Gegensätzliche Auffassungen der Stakeholder von der Zukunft der Arbeit deuten auf Diskrepanzen bei Tools, Bereitstellung und weiteren Details hin

Die Pandemie hat sowohl die Art und Weise, wie wir arbeiten, als auch wie wir Arbeit als Teil unseres menschlichen Daseins verstehen, verändert. Mitarbeiter wollen als Individuen und nicht als Ressourcen wahrgenommen werden – das bedeutet, dass Unternehmen das Wohlbefinden und die Work-Life-Balance ihrer Leute priorisieren müssen. Unsere Ergebnisse zeigen, dass Führungskräfte, Manager und Mitarbeiter oft sehr unterschiedliche Ansichten darüber haben, wie die Zukunft der Arbeit aussehen sollte – und wie sie ermöglicht werden kann. Zukunftsorientierte Unternehmen haben die digitale Transformation mit Secure-by-Design-Ansatz vorangetrieben, um es Mitarbeitern im Kundenkontakt, bei der hybriden und der Remote-Arbeit zu ermöglichen, sicher und produktiv zu arbeiten. Unternehmen, denen das auch gelingt, werden dafür belohnt.

Die 5 wichtigsten Faktoren, die Arbeitsplatzstrategien in Unternehmen beeinflussen

exfaktor
Wert, den Unternehmen ihrer EX zuschreiben

Grafik zum Global Workplace Report 2021


Abbildung 1: Wert, den Unternehmen ihrer EX zuschreiben

Inwieweit sind der Wert und der wirtschaftliche Beitrag der Employee Experience (EX) in Ihrem Unternehmen anerkannt? n = 1.146

Zufriedenheit mit der aktuellen Employee Experience-Kompetenz




Abbildung 2: Zufriedenheit mit der aktuellen Employee Experience-Kompetenz (aus Sicht der Unternehmen und Mitarbeiter)

Unternehmen: Wie zufrieden ist Ihr Unternehmen mit seinem aktuellen Mitarbeitererlebnis (EX-Kompetenz)? n = 1.146


Mitarbeiter: Wie gerne arbeiten Sie für Ihren Arbeitgeber? n = 1.402

Während 64,4 % der CEOs mit ihrer aktuellen EX-Kompetenz sehr zufrieden sind, sind es im operativen Bereich nur 23,3 %.

90,6 % aller Unternehmen erkennen die Bedeutung der Employee Experience für ihre Strategie oder als entscheidendes strategisches Unterscheidungsmerkmal … jedoch stimmen nur 25,0 % voll und ganz der Aussage zu, dass die Bedeutung von EX im gesamten Unternehmen erkannt und akzeptiert wird.

strategien
In Unternehmen gibt es eine beträchtliche Diskrepanz zwischen Absichten und deren Ausführung: Laut unseren Ergebnissen sind die meisten Führungskräfte überzeugt, dass sie in Schlüsselbereichen der Arbeitsplatzstrategie mehr Fortschritte gemacht haben, als das ihre operativen Teams – und Mitarbeiter – bewerten.

Organisatorische Strategien, Richtlinien und Technologien zur Ermöglichung unterschiedlicher Arbeitsstile müssen erst noch klar definiert werden.
Das größte Hindernis für die Verwirklichung der gewünschten Arbeitsmodelle ist, dass verschiedene Unternehmensfunktionen und Mitarbeitergruppen unterschiedliche Wünsche und Vorstellungen haben.


Die Abhängigkeiten von Technologie nehmen zu, aber firmeninterne Kompetenzen zur Optimierung dieser Technologien sind rar.
Ohne die richtigen Fähigkeiten zur Implementierung und Unterstützung von Technologien, die das Employee und Customer Experience verbessern, wird die Kundenzufriedenheit sinken – und damit auch der Umsatz und Gewinne.


Das Fehlen firmeninterner Kompetenzen hindert viele Unternehmen daran, das Maximum aus ihren Technologieinvestitionen zu holen und dadurch EX, CX und die Gesamtleistung zu verbessern.


Während Technologie hilfreich dabei sein kann, viele externe Barrieren zu überwinden, denken viele Menschen immer noch in isolierten „Silos“. Um die Lücken zwischen Wahrnehmung und Realität zu schließen, sollte das gesamte Führungsteam Verantwortung für die Entwicklung und Förderung von Arbeitsplatzstrategien übernehmen, um damit Geschäftsergebnisse zu stärken und den Shareholder-Value zu sichern – und dafür sorgen, dass es einen Plan für eine effektive Umsetzung gibt.


Die 10 wichtigsten Gründe, warum Unternehmen ihr gewünschtes Betriebsmodell nicht verwirklichen


Grafik zum Global Workplace Report 2021

Abbildung 3: Hindernisse für Unternehmen bei der Verwirklichung ihres gewünschten Betriebsmodells

Was, falls zutreffend, hält Sie davon ab, das gewünschte Betriebsmodell in Ihrem Unternehmen zu verwirklichen? n = 1.146

54,0 %

der Unternehmen geben an, dass ihre zukünftige Arbeitsplatzstrategie bereits definiert und vereinbart wurde.


72,0 %

der CEOs sagen, dass Strategien zur Modernisierung und digitalen Optimierung der zukünftigen Arbeitsumgebung bereits definiert und vereinbart wurden (62,5 % im Jahr 2020) 


47,2 %

der operativen Mitarbeiter stimmen dem zu.

ermöglichen

Grafik zum Global Workplace Report 2021


Abbildung 4: Tools und Technologien, die Teil der aktuellen Arbeitsplatzstrategie sind

Welche der folgenden Tools und Technologien sind Teil Ihrer aktuellen Arbeitsplatzstrategie? Basis: IT und CDO n = 350

Grafik zum Global Workplace Report 2021


Abbildung 5: Einsatz von Technologien zur Unterstützung von Mitarbeitern und Steigerung der Produktivität

Welche Technologien haben Sie, falls zutreffend, eingesetzt, um Mitarbeiter zu unterstützen und die Produktivität zu steigern? n = 1.146

arbeitsbereiche

Die Arbeitsorte der Mitarbeiter – vor der Pandemie und jetzt


Grafik zum Global Workplace Report 2021


Abbildung 6: Arbeitsorte von Mitarbeitern vor der Pandemie und jetzt

Wo befindet sich Ihr Arbeitsplatz derzeit? Und wo haben Sie Anfang 2020 gearbeitet? n = 1.402

Erwarteter Anteil an Remote-Arbeit für hybrid arbeitendes Personal nach der Pandemie


Grafik zum Global Workplace Report 2021


Abbildung 7: Unternehmen zum erwarteten Arbeitsmodell bei der Rückkehr an den Arbeitsplatz

Sind Ihre Mitarbeiter vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie wie üblich ins Büro und an den Arbeitsplatz zurückgekehrt oder haben Sie ein eher dezentralisiertes Mitarbeiter- und Arbeitsplatzmodell eingerichtet? n = 1.146

nachhaltigkeit

Obwohl hybride Betriebsmodelle neue Herausforderungen bei der Umsetzung und Messung von Nachhaltigkeitsinitiativen mit sich gebracht haben, deuten die diesjährigen Ergebnisse darauf hin, dass viele Unternehmen sich intensiver darum bemühen, in ihrem Einflussbereich positive Veränderungen zu bewirken.


In den letzten 12 Monaten war ein stärkerer Fokus auf eine Reihe von Nachhaltigkeitsinitiativen zu beobachten, und mehr Unternehmen haben sich zur Einhaltung internationaler Nachhaltigkeits- und Arbeitsplatzstandards verpflichtet.


Nachhaltigkeit ist ein entscheidender Faktor bei der Gestaltung der Arbeitsumgebung und für eine vernetzte Belegschaft. Dieses Thema ist nicht mehr nur eine Frage von Compliance, sondern nimmt eine immer wichtigere Position dabei ein, wie Unternehmen ihre Marke aufbauen, Talente anwerben und binden, sich von der Konkurrenz abheben und die Betriebskosten senken.


In ihrem Bemühen um Netto-CO2-Neutralität müssen Unternehmen den Umfang ihrer Nachhaltigkeitsbemühungen ausbauen und Mitarbeiter sowohl individuell als auch als Gemeinschaft einbeziehen, um positive Veränderungen zu bewirken. Sie müssen das Thema Nachhaltigkeit an allen Arbeitsorten und in den verschiedenen Arbeitsstilen ihrer Mitarbeiter ganzheitlich betrachten, um ihre aktuelle Situation präzise beurteilen zu können und herauszufinden, worauf sie ihre zukünftigen Bemühungen konzentrieren sollten.

89,1 %


der befragten Unternehmen sind der Ansicht, dass sie die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) zur Unterstützung ihres ESG-Programms erfüllen.


30,9 %


sagen, dass Nachhaltigkeit Teil ihres Leistungsversprechens an ihre Kunden ist; weitere 29,8 % geben an, dass sie zu den Einkaufsvorgaben für ihre Lieferanten zählt.


39,5 %


der befragten Mitarbeiter sagen, dass sie Arbeitgeber auf Grundlage der Ziele und Werte des Unternehmens auswählen.

Schwerpunktbereiche in Sachen Nachhaltigkeit für Unternehmen



Grafik zum Global Workplace Report 2021


Abbildung 8: Schwerpunktbereiche in Sachen Nachhaltigkeit für Unternehmen

Welche der folgenden Bereiche, falls zutreffend, sind Schwerpunktbereiche in Sachen Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen? n = 1.146

Vorteile von Technologie für ESG-Programm


Grafik zum Global Workplace Report 2021


Abbildung 9: Vorteile von Technologie für ESG-Programm

Wie, wenn überhaupt, profitiert Ihr ESG-Programm (Programm für Umwelt, Soziales und Governance) von Technologie? n = 1.146

Ein vernetztes Erlebnis schaffen

Arbeit ist Teil unserer menschlichen Erfahrung, daher sollte das Erlebnis am Arbeitsplatz darauf ausgelegt sein, was Menschen motiviert und befähigt. Unternehmen müssen neue Arbeitsweisen entwickeln, die hybrid, flexibel und sicher sind – und eine einheitliche und reibungslose User Experience bieten, während sie gleichzeitig auf Sicherheit, Skalierbarkeit und Kosten achten.

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Transformation am Arbeitsplatz ankurbeln können, indem Sie unseren Global Workplace Report 2021 herunterladen. Der diesjährige Bericht enthält Studien zu Unternehmen und Mitarbeitern aus aller Welt.

Form

Den Global Workplace Report 2021 anfordern

Durch Klicken auf die nachstehende Schaltfläche „Absenden“ stimmen Sie den Geschäftsbedingungen von NTT Limited und der Datenschutzrichtlinie zu

Personenbezogene Daten werden zwischen diesen börsennotierten Unternehmen sowie ihren direkten und indirekten Tochtergesellschaften weitergegeben.

Jetzt Kontakt aufnehmen