Thrifty investiert in einen
Zero-Downtime-Release-Prozess 

Zusammen mit Thrifty beschleunigen wir die Entwicklungen. Aufgrund der Akquisition großer B2B-Kunden verzeichnete Thrifty Car & Van Rental UK einen Anstieg der Nachfrage. Um diesem Wachstum gerecht zu werden, arbeitete Thrifty mit NTT an der Zukunftssicherung der digitalen Kernsysteme, der Definition einer Strategie und dem Verständnis der Herausforderungen der aktuellen Systeme. Wir führten eine Reihe von Cloud-Strategie-Workshops durch, die sich auf die Frage konzentrierten, wie die neuen Lösungen aussehen würden. Anschließend konnten wir die erforderlichen Software- und Anwendungsänderungen durchführen, während wir gleichzeitig einen Zero-Downtime-Release-Prozess implementierten und wichtige betriebliche Managed Services bereitstellten. Die Kombination dieser Updates gewährleistet eine kontinuierliche Weiterentwicklung, Zuverlässigkeit und geschäftskritische Systemverfügbarkeit, mit der Thrifty eine überragende Qualität gewerblicher und privater Vermietungsservices anbieten kann. 

Die Herausforderung: keine Ausfallzeiten

Während seiner mehr als 40-jährigen Geschäftstätigkeit verfolgt der Scot Konzern einen strategischen Expansionskurs. Die Herausforderung, vor der Thrifty im Rahmen dieser Strategie stand, erreichte 2017 einen Wendepunkt, als das Unternehmen aufgrund der Akquisition großer B2B-Kunden einen sprunghaften Anstieg der Nachfrage erlebte. Dieses Wachstum ermöglichte weitere Investitionen in die IT-Umgebung mit dem Ziel, dass die digitalen Kernsysteme für Vermietungen und Firmenbuchungen die aktuelle und zukünftig erwartete Nachfrage befriedigen können.

Diese Systeme sind die Eckpfeiler der Geschäftstätigkeit von Thrifty. Aufgrund der variablen Auslastung je nach Buchungsvolumen wurden sie von den internen Teams von Thrifty auf AWS bereitgestellt, um die Vorteile der on-demand skalierbaren Funktionalität der öffentlichen Cloud zu nutzen. Darüber hinaus sind diese Systeme für die Abwicklung von Mietbuchungen äußerst sicher, und jede Modernisierung musste die fortgesetzte PCI-DSS-Compliance gewährleisten.

Nach der Festlegung der Strategie und dem klaren Verständnis der Herausforderungen startete Thrifty als Teil seiner IT-Investitionen mehrere Initiativen:

  • Sicherstellung der Betriebszuverlässigkeit und der allgemeinen Serviceverfügbarkeit
  • Modernisierung der Support-Anwendungen
  • Gewährleistung technologischer Innovation
  • Gewährleistung maximaler Sicherheit des Dienstes und der Kundendaten
Sharing icon

Welche Services? 

Managed Cloud Services, Cloud Consulting Services

A server icon

Welche Technologien? 

Cloud Computing 

Partner logo

Welche Partner? 

AWS

„NTT unterstützte uns bei der Identifizierung von Optimierungen sowohl bei der Software-/Anwendungs- als auch bei der Infrastrukturarchitektur auf AWS, bei der Durchführung der Bereitstellung und der Migration sowie bei der Bereitstellung eines Managed Service rund um die Uhr, ohne dass unsere PCI-DSS-Zertifizierung gefährdet wurde.“ 
Jason Harker, , Director of IT , Thrifty

Die Cloud-Transformation

Bei der Überprüfung seiner IT-Kerninitiativen traf Thrifty die strategische Entscheidung, seine Leistungsfähigkeit durch ein Modell für Cloud-Managed-Service-Anbieter zu stärken. Das Unternehmen realisierte in einer Reihe von Cloud-Strategie-Workshops, dass NTT die optimale Mischung aus betrieblicher und technologischer Transformationserfahrung bieten kann.

In Anlehnung an unser Cloud Transformation Framework bestand der erste Arbeitsschritt darin, eine Greenfield-Erneuerung der zentralen Vermietungs- und Buchungssysteme bereitzustellen und zu modernisieren. Die Software wurde aktualisiert, wodurch mehr Governance und die Einhaltung von Architektur-Standards gewährleistet wurden.

In Kombination mit der „Infrastructure as Code“ Definition und einer neuen Blue/Green-Application-Release-Management Strategie fügte sie sich nahtlos in die Code-Pipeline von Thrifty ein.

Diese Erneuerungslösung wurde mit einer Kombination aus nativen AWS IaaS- und PaaS-Services entwickelt, um eine sofortige PCI-DSS-Rezertifizierung zu ermöglichen. Dadurch konnten viele Sicherheitsprobleme gelöst werden, die in traditionellen On-Premises-Umgebungen häufig auftreten.

Die abschließenden, strengen Tests, die Abnahme und das Go-Live wurden nahtlos und ohne Ausfallzeiten oder Auswirkungen auf die Kunden durchgeführt.

Schnellere Release-Prozesse

Zur Unterstützung eines deutlich schnelleren Release-Prozesses ohne Ausfallzeiten flossen NTT´s Erfahrung zusammen mit Cloud-Automatisierungsprodukten erfolgreich in den Application-Entwicklungsprozess ein.

Neben einer Reduzierung der AWS-Kosten um 20 % konnte der Kunde eine 12-fache Zunahme der Anwendungs-Releases verzeichnen, die von einem Release pro Quartal auf mehrere pro Woche gestiegen sind.

Untermauert wird dies durch ein Service-Governance-Framework, das betriebliche Verantwortung und Transparenz bietet und gleichzeitig taktische und strategische Veränderungen unterstützt.

Jetzt Kontakt aufnehmen