Übersicht

Türk Telekom International: eine langfristige Partnerschaft für die Zukunft

Gemeinsam mit Türk Telekom International (TTI) verbinden wir die Welt. Im Mai 2015 wählte uns TTI als strategischen Partner für seine IP-Transitdienste. Im Rahmen der Vereinbarung liefern wir globale Großabnehmerdienste, um die steigende internationale Nachfrage nach Internet-, Infrastruktur- und Großabnehmerdiensten von TTI zu decken.

Über unser globales Tier 1 IP Network kann TTI schnell auf die wachsende Kundennachfrage nach hochwertiger und leistungsstarker IP-Kapazität für Großabnehmer reagieren. und wir haben einen Partner in Mittel- und Osteuropa, der Türkei, der Kaukasus-Region, im Nahen Osten und in Asien gewonnen, der unsere Dienste ergänzt.

Seitdem haben wir eng zusammengearbeitet und durch kontinuierliche zwischenmenschliche Kommunikation eine starke Beziehung aufgebaut. „Diese Partnerschaft wächst seit 2015 und liefert weiterhin Dienste wie IP-Transit und Backbone-Infrastrukturdienste“, sagt Gabor Reich, Strategic Client Manager für den Bereich Global IP Network bei NTT in Deutschland.

Kundenprofil:

Türk Telekom International (TTI) ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Türk Telekom, die das internationale Daten- und Voice-Wholesale-Geschäft des Konzerns abwickelt. Als führender Telekommunikationsanbieter in Mittel- und Osteuropa, der Türkei, der Kaukasus-Region, im Nahen Osten und in Asien bietet TTI eine vollständige Suite von Internet- und Daten-, Infrastruktur- und Voice-Wholesale-Diensten für etablierte Unternehmen, alternative Netz- und Mobilfunkbetreiber, Kabelfernsehunternehmen, Internetserviceanbieter und Firmenkunden.

Dienstleistungen
Vision
Vision

Komplementäre Pfade für die Zukunft

TTI setzt sich dafür ein, die Türkei zu einem wichtigen Knotenpunkt für den Datentausch und Sprachanrufe zu machen und zu expandieren, um seinen Kunden zu helfen, ihre regionale und globale Reichweite zu vergrößern.

Die Partnerschaft ist sowohl für TTI als auch für NTT von Vorteil, da beide Unternehmen Dienste und eine geografische Abdeckung bieten, die sich mit den Bedürfnissen und Strategien des jeweils anderen Unternehmens ergänzen.

TTI gewann einen Partner mit einem globalen Tier-1-IP-Backbone, der durchweg zu den besten Netzwerken weltweit zählt und in der Lage ist, das breite Portfolio des Anbieters an Diensten zu unterstützen. Gleichzeitig haben wir einen Partner gewonnen, der uns durch den Zugang zu einzigartigen Strecken in der Region, in der TTI tätig ist, mehr Flexibilität bietet.

Da sich die Netze und Dienste der beiden Unternehmen ergänzen, war die Partnerschaft von Anfang an auf eine langfristige Zusammenarbeit ausgelegt und konnte bei neuen Technologien und steigendem Kapazitätsbedarf ausgebaut werden, erklärt Nezih Sözmen, Leiter – Data Sales West bei TTI. Dies war die Grundlage für die beiden Unternehmen, um einen sicheren Weg in die Zukunft zu beschreiten.

„Wenn die Angestellten von NTT erst einmal verstanden haben, was man möchte, können sie einem eine passende Lösung für die heutigen Bedürfnisse und für wachsende Trends anbieten.“

Nezih Sözmen
Data Sales West – Leiter, Türk Telekom International
Transformation
Transformation

Eine enge, transparente und erfolgreiche Beziehung

Die Beziehung zwischen TTI und NTT basiert auf offener Kommunikation und der Bereitstellung hochwertiger Dienste. „Wir sind sehr zufrieden damit, wie sich das Geschäft im Hinblick auf den geschäftlichen Aspekt, den Kundenservice, die Qualität und die globale Reichweite entwickelt“, so Sözmen.

Ein Großteil davon betrifft die beteiligten Personen auf beiden Seiten, wobei Sözmen sagt, dass das NTT-Team schnell auf Anfragen reagiert und auch alle erforderlichen Upgrades oder Serviceaktivierungen schnell bereitstellt. „Das Team von NTT gab uns das positive Gefühl, dass wir sowohl über ihre Stärken als auch über Bereiche, die eventuell Verbesserungen bedürfen, wirklich eine offene Diskussion führen können“, meint er.

Er erklärt, dass NTT dies von Anfang an deutlich gemacht habe, als es einige technische Netzwerkänderungen implementierte, die TTI angefordert hatte. Auf diese Weise konnte NTT einen realistischen Zeitplan aufstellen, der auch eingehalten werden konnte, anstatt zu große Versprechungen bezüglich des Liefertermins zu machen, was das Vertrauen stärkte.

Die Partnerschaft wurde im Laufe der Zeit ausgebaut, indem von 10G- zu 100G-Ports migriert wurde, um die Netzwerke der jeweils anderen Seite zu verstärken und neue Standorte über Kontinente hinweg und zwischen Kontinenten zu verbinden. Da es den beiden Unternehmen gelungen ist, so gut zusammenzuarbeiten, haben sie auch über eine engere Zusammenarbeit bei den angebotenen Diensten gesprochen. „Wir wachsen und erneuern die installierte Basis, fügen Ports hinzu und migrieren Services, um beide Netzwerke noch leistungsstärker zu machen und den sich ständig ändernden Marktanforderungen gerecht zu werden“, erklärt Reich.

Wie erfolgreich die Beziehung ist, zeigte sich auch zu Beginn der Pandemie im Jahr 2020, als TTI und seine Muttergesellschaft mehrere Ports hinzufügen mussten, um die wachsende Nachfrage nach Internetkapazität, die durch Homeschooling und Homeoffice entstand, zu befriedigen. In dieser Situation konnten wir schnell auf diese plötzlichen, unerwarteten Bedürfnisse reagieren und die erforderliche zusätzliche Kapazität innerhalb von drei Werktagen bereitstellen.

Hiervon profitierten beide Seiten, was sich letztendlich für die Endbenutzer des Anbieters auszahlte. Reich weist darauf hin, dass die Türkei ein großer Markt mit rund 85 Millionen Menschen ist, was auch für die von NTT verbundenen Content Delivery Networks von Vorteil ist. „Je mehr Personen mit unserem Netzwerk verbunden sind, desto bessere Erlebnisse können wir ihnen bieten“, sagt er. „Solange wir sie zufrieden stellen können und sie bei uns bleiben, können wir auch unsere anderen Kunden zufriedenstellen.“

„Wir sind sehr zufrieden damit, wie sich das Geschäft im Hinblick auf die kommerzielle Seite, den Kundenservice, die Qualität und die globale Reichweite entwickelt.“

Nezih Sözmen
Data Sales West – Leiter, Türk Telekom International
Ergebnisse
Ergebnisse

Erfolgreiche Partnerschaft auch nach sieben Jahren

Wie eng die Partnerschaft ist, zeigt die Tatsache, dass die beiden Unternehmen seit fast sieben Jahren zusammenarbeiten und ihre Partnerschaft immer noch besteht.

Reich betont, dass die Stärke der Partnerschaft bedeute, dass NTT und TTI in der Lage waren, auch bei organisatorischen Veränderungen in den Unternehmen ihre gute Beziehung aufrechtzuerhalten. „Unsere Beziehung war immer stark und hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt“, sagt er.

„Unser Infrastrukturteam pflegt eine gute Beziehung zum Vertriebsteam von TTI und unsere Service-Engineering-Teams arbeiten eng miteinander zusammen.“

Sözmen führt die Langlebigkeit auch auf die langfristigen gemeinsamen Perspektiven der beiden Unternehmen und ihre Bereitschaft zurück, auf die Bedürfnisse des jeweils anderen einzugehen, was bedeutet, dass wir in der Lage waren, die Herausforderungen des Marktes zu meistern und alle Probleme gemeinsam zu lösen. „Die Lösung liegt in vernünftigen Geschäftsverhandlungen und einer transparenten Kommunikation der Bedürfnisse und der dahinter stehenden Marktfaktoren“, erklärt er.

Diese Art von Beziehung ist wichtig in einem Markt, in dem der Kapazitätsbedarf auf Terabyte ansteigt. „Terabytes an internationaler IP-Kapazität bereitzustellen, ist keine leichte Aufgabe.“

„Wenn die Angestellten von NTT erst einmal verstanden haben, was man möchte, können sie einem eine passende Lösung für die heutigen Bedürfnisse und für wachsende Trends anbieten.“

Kontaktieren Sie uns

Sprechen Sie mit einem Experten

In einer vernetzten Welt hat Technologie das Potenzial, Menschen, Daten und Dinge zusammenzubringen, was für Unternehmen heute wichtiger denn je ist. Lassen Sie uns wissen, wie wir Ihnen helfen können.
Sprechen Sie mit einem Experten
Man carrying his tablet while talking on a mobile phone
Jetzt Kontakt aufnehmen